AUDIO STUNTS & MAHUMBA

Funky Jackin Ghetto House

Wir machen jetzt Radio – PUSH auf Bremen NEXT

Wir haben keine Ahnung wieso aber Bremen NEXT hat uns echt vor ein Paar Monaten gefragt, ob wir nicht eine DJ-Sendung beim neuen Sender von Radio Bremen machen möchten. Okay, läuft. Machen wir.


PUSH mit Audio Stunts & Mahumba

Tja, jetzt stehen wir da – ungefähr alle drei Wochen Samstags von 20-22 Uhr live im Öffentlich-rechtlichen Rundfunk der ARD auf der UKW-Frequenz 95.6 in Bremen und im Umland, im Stream über die Website oder die Smartphone App und im Digitalradio DAB+. Da wir beide vorher noch nie ein Radiostudio von innen gesehen haben, geschweige denn Ahnung davon haben was wir eigentlich machen sollen, ist das alles ganz schön aufregend für uns. Aber ey, halb so wild – die Brudis und Schwestis von NEXT haben uns gesagt, wir können machen, sagen und spielen was wir wollen. Also müssen wir uns nicht verstellen, kein Blatt vor den Mund nehmen und vor Allem können wir musikalisch das machen, was wir für richtig halten. Es ist ja auch noch kein Pete Tong einfach so vom Himmel gefallen.

Wir teilen uns den Samstag immer im Wechsel mit Pascal M oder der Cosmic Scociety. Je nachdem wer von uns noch irgendwo einen Gig an einem Samstag spielt, wechseln wir auch mal durch oder produzieren die Sendung im schlimmsten Fall vor. Aber im Normalfall stehen wir für euch live im Studio, erzählen Blödsinn, laden uns interessante Gäste ein und mixen für euch im richtig gut ausgestatteten NEXT Studio live die Tracks zusammen. Die Schlauen Menschen haben dort nämlich eine DJ Booth im absolutem Clubstandard ins Studio gebaut.

Die Sendungen gibt’s im Normalfall immer am Anfang der Woche auf der NEXT Website für euch zum nachhören bis zum darauf folgenden Samstag.

Falls ihr Themenvorschläge habt oder ihr sonst irgendwie Feedback loswerden wollt, meldet euch am besten per Mail bei uns.

Für aktuelle Sendetermine und Infos checkt die Links:
Audio Stunts & Mahumba auf Facebook
Bremen NEXT auf Facebook
Bremen NEXT Website
PUSH

Hijack Action 01 Video Podcast

Vor einigen Monaten reifte in unserem Kopf eine kleine Idee zu einer ganz, ganz großen Nummer.
Endlich hatten wir etwas gefunden, was so noch keiner gemacht hat – endlich ist uns mal irgendein Blödsinn als erstes eingefallen. Wir planten alles durch bis zum letzten Kabel und zur Location. Kameratechnik wurde durchgeplant und ein Konzept wurde geschrieben. Die ganze Geschichte lief als geheime Kommandosache total unterm Radar. Lediglich 2 Freunden erzählten wir unter Androhung unmittelbarer, körperlicher Gewalt davon und diese waren auch sofort begeistert. Nach ca. 2,5 Monaten Planungsphase warteten wir gespannt auf einen ersten Termin für die Umsetzung als Christoph Ende November geschmeidig wie immer und ohne Rücksicht auf Verluste durchs Internet surfte. Alter, was ist das denn? Irgendjemand hat vor einer Woche genau unsere Idee umgesetzt! Und derjenige hat es auch noch lieblos durchgezogen, ist aber viel viel bekannter als wir und das Video hat auf YouTube schon über 10.000 Plays.

Resignation, Enttäuschung, Wut. Was machen wir jetzt? Die Idee durchziehen und als Kopierer abgestempelt werden? Niemals! Mit den anderen Beef anzetteln und ein Breakdancebattle initiieren – der Gewinner darf die Idee fortführen. Ja, das klingt nach nem Plan. Als Christoph Stefan davon erzählte war die Idee aber ganz schnell wieder vom Tisch. Einer muss ja hier den dünnen Jungen auf dem Teppich behalten. Am Ende haben wir uns dazu entschieden, die Idee nicht weiter zu verfolgen und anstatt unserer nach wie vor grandiosen Idee einen einfachen Video Podcast zu machen, den wir in unregelmäßigen Abständen für euch durchs Internetz schicken. Evtl. können wir unser Hijack Action Projekt nach einiger Zeit noch etwas in die Himmelsrichtung lenken in die wir eigentlich durchstarten wollten.

Hier ist auf jeden Fall schonmal die erste Episode für euch. 2 Stunden feinster, pumpender House. Aufgenommen am 14.05.2016 im Gasthaus zum röhrenden Einhorn bei unseren Freunden im Dröönläänd in Achim.

Viel Spaß!

Cosmic Friends 8

Wir haben für unsere Freunde von der Cosmic Society einen feinen Podcast gemixt. Den solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen.

Viel Spaß beim Hören!

Breminale 2015 (Live Recording)

Auch dieses Jahr hatten wir wieder die Ehre am Eröffnungstag der Breminale zu spielen. Auf der schönsten Bühne, den Dreimeterbrettern. Unser 100. und mit Abstand schönster Gig war einfach nur fantastisch. Wir haben selten so ausgelassene Stimmung erlebt. Danke Bremen – ihr seid alle verhaftet. Wegen sexy! <3

 

 

Schakale Grande jetzt auf Vinyl

Unser neuster Track „Schakale Grande“ ist heute auf Vinyl erschienen.
tlk039_tlk040-FB_Visual

Auf der Doppel-A-Seiten-Platte gibt es unser Original und den unglaublich fetten Remix von unserem Homie Steve Cole aus Basel. Auf der anderen A-Seite gibt es vom Kalletti Klub den Track „Polarlicht“ und davon einen schönen Remix von Drauf und Dran.

Gönnt euch die Limited Edition Color Vinyl oder die klassische Schwarze Variante –

Jetzt auf Deejay.de: KAUF MICH


Falls ihr keinen Plattenspieler habt, könnt ihr das komplette Release mit den Remixes von Tom Shopper und Ronald Christoph natürlich auch auf Beatport kaufen: HER MIT DEN MP3s

18.04. | Ahoi Peng! – Wir entern die MS Stubnitz

Ahoi Peng!Wir haben ja schon das ein oder andere Mal in Hamburg gespielt, sind jetzt aber zum ersten Mal auf der berüchtigten MS Stubnitz zu Gast. Das Beste an der ganzen Geschichte ist, dass wir mit einer großen Reisegruppe aus Bremen anreisen und den Kutter auf seetauglichkeit prüfen werden.

Speichert euch schonmal schön den 18.04.2015 in eure mobilen Fernsprecher oder ihr klickt hier mal ganz schnell auf “zusagen” und ladet dann noch eure Homies ein.

Unsere Freunde von der Peng! Crew versuchen seit fast einem Jahr ihren Club in einem ehemaligen Luftschutzbunker in der Bremer Neustadt zu eröffnen. Leider stellen sich wie so oft die Ämter und Verantwortlichen quer bzw. sind die bürokratischen Hürden in Bremen wieder so hoch oder kreuz und quer aufgestellt, dass man mit einer wunderbaren, subkulturellen Idee nicht genügend Sprungkraft besitzt um an den Start gehen zu können. Eine der fiese Hürden ist momentan die “Parkplatzproblematik”. Um eine Konzession zu bekommen, müssen zwei (?) Parkplätze in der Neustadt vorzuweisen sein. Leider sind Parkplätze in Bremen nicht nur selten sondern auch arschteuer. Trotzdem müssen sie irgendwie her. Deswegen solltet ihr alle schön brav die Peng! Veranstaltungen besuchen und euren Beitrag zu einem wunderbaren neuen Ort zum zwanglosen Feiern in Bremen beitragen. Das was die Jungs und Mädels bis jetzt im Bunker gerissen haben, ist schon mehr als vorzeigbar aber momentan leider nur für Privatveranstaltungen mit eingeladenen Gästen.

Jetzt aber zurück zur Party auf der Stubnitz…
Das Lineup hat sich mehr als gewaschen und wir freuen uns wie kleine Jungs über ein Paar Gummiestiefel und nen Waldweg voller Pfützen:

Read More →